Liebe Mitbürgerinnen, Liebe Mitbürger,

meine Name ist Johannes Schätzl. Auf dieser Seite möchte ich mich vorstellen, meine Positionen darlegen und erklären warum ich mich für den Schritt der Kandidatur zum nächsten Deutschen Bundestag entschieden habe.

Politik ist etwas wunderbares, wenn man daran teilnimmt. Bei der anstehenden Bundestagswahl können wir alle aktiv über unsere Zukunft entscheiden. Ich bewerbe mich um Ihr Vertrauen. 

Ich habe mich ganz bewusst dazu entschieden, mich für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag zur Verfügung zu stellen. Ich bin der festen Überzeugung, dass unser Land neue Gesichter, neue Ideen und neue Erfahrungen braucht. Ich kandidiere im Wahlkreis Passau für den SPD-Unterbezirk Passau. – Johannes Schätzl

Über mich

Am 10. Juni 1993 wurde ich im ehemaligen Krankenhaus in Hutthurm geboren. In meinem Heimatdorf Haag ging ich zur Grundschule und besuchte ab 2003 das Gymnasium in Untergriesbach. Im Anschluss studierte ich an der Universität in Passau Informatik. Nach dem Abschluss meines Masterstudiums führte mich mein Weg in die ZF-Thyrnau. Seit 2018 arbeite ich bei der ZF Friedrichshafen AG. 

Beruflich beschäftige ich mich mit dem Bereich der Digitalisierung.

Mein Weg in die Politik war kein klassischer. Über die ehrenamtliche Arbeit bei den Vereinen kam ich zur SPD. Ich kandidierte 2014 das erste Mal für den Stadtrat in Hauzenberg und begleite seitdem in der zweiten Periode dieses Amt mit dem notwendigen Engagement und Ehrgeiz. Seit 2014 versuche ich zusammen mit dem gesamten Gremium unsere Heimat Woche für Woche ein klein wenig lebenswerter zu machen. 

Ich war von 2013 bis 2017 Vorsitzender der Wasserwacht in Hauzenberg. Seit 2015 bin ich Vorsitzender des SV Haags. Ich schätze ehrenamtliche Vereinsarbeit. Vereine definieren unsere Heimat. 

Meine Politik

Eine ehrliche, transparente und fortschrittliche Politik – das ist es was ich mir wünsche.

Ich kenne unsere Heimat und ich kenne unsere Bürgerinnen und Bürger. Ich weiß wie man strukturiert Probleme erkennt und löst. Meine politische Karriere begann auf der kommunalen Ebene. Mit Eurer Unterstützung will ich meine Erfahrungen auch auf bundespolitischer Ebene einbringen. Nachfolgend können Sie sich über meine politischen Schwerpunkte für die informieren.

Gesundheitspolitik
Johannes Schätzl – Positionen

Gesundheitspolitik

Wir können uns keine Kompromisse erlauben, wenn es um die Punkte Pflege und Gesundheit geht. Die aktuelle Pandemie hat uns die Probleme in diesem Sektor schonungslos aufgezeigt. Der Aufbau von Pflegepersonal ist alternativlos und gleichzeitig brauchen alle Beschäftigen Planungssicherheit, verlässliche Dienstpläne und geregelte Pausenzeiten.

Ich trete dafür ein, dass unsere Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen nicht zur Gewinnmaximierung angehalten sind. Wir brauchen keine Leistungsverdichtung in einem Bereich, der mehr als jeder andere vom Thema der Menschlichkeit geprägt ist.

Ich will die Überarbeitung der Fallkosten und eine Reform der Personalbemessung in der Pflege. Ich trete gegen die Schließung und gegen eine Privatisierung von Kliniken und Pflegeeinrichtungen ein. Einrichtungen der kommunalen Daseinsvorsorge gehören in die Hand der Kommunen.

Digitalisierung
Johannes Schätzl – Positionen

Digitalpolitik

Die Geschwindigkeit, mit der uns die Digitalisierung begegnet, ist für uns alle neu. Wir müssen uns diesem Tempo stellen. Ich will, dass man wieder in die digitalen Kompetenzen der Bundesregierung vertrauen kann.

Digitale Bildung ist der Schlüssel zur Zukunft. Kompetenzvermittlung bereits in der Schule ist wichtig, damit wir auch zukünftig unsere Vorreiterrolle festigen können. Ich will ein Recht auf digitale Bildung, das jedem zusteht. Dieses Recht ist notwendig, damit wir es schaffen, dass keiner von der Digitalisierung überfordert wird.

Es gilt: wir müssen die Chancen der Digitalisierung erkennen und nutzen. Zeitgleich dürfen wir auch die entstehenden Risiken nicht aus dem Auge verlieren. Wir müssen nicht jede Entwicklung und vor allem nicht jedes neue Geschäftsmodell akzeptieren. Wir brauchen eine zeitgemäße Infrastruktur mit einem schnellen Ausbau von 5G und Glasfasernetzen in der gesamten Republik. Ich trete speziell dafür ein, dass unsere Region nicht abgehängt wird!

Umweltpolitik
Johannes Schätzl – Positionen

Umweltpolitik

Die negativen Auswirkungen des Klimawandels betreffen uns alle. Der Schutz unseres Planeten ist nicht optional und muss aus diesem Grund alle mitnehmen. Ich trete für eine moderne und nachhaltige Umweltpolitik an. Ich will, dass die Politik die Chancen von neuen Techniken erkennt, nutzt und stärker als bisher fördert. Restriktionen alleine werden das Problem nicht lösen. Vielmehr sollten wir nachhaltige Produkte fördern.

Für Produkte, die nachhaltig, ressourcenschonend und zirkulär produziert wurden, brauchen wir finanzielle Anreize. Der Markt für Umweltschutzgüter und Dienstleistungen hat sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Wirtschaftssektor in Deutschland entwickelt. Diese Synergie können wir nutzen, um die Wirtschaft und die Umwelt im Einklang miteinander neu zu denken.

Baupolitik
Johannes Schätzl – Positionen

Wohnungspolitik

Die Eigenheimquote ist hoch. Das Eigenheim hat einen hohen Stellenwert. Und das – wie ich sage – zurecht. Wohneigentum ist die beste Vorsorge für ein finanziell unabhängigeres Leben im Alter. Ich will gerade jungen Familien die Möglichkeit bieten sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Dafür ist die Fortführung und die Reform eines Baugeldes notwendig. Die Förderbeträge und die Voraussetzungen sind anzupassen.

Wir alle müssen mit der Ressource Boden sparsam umgehen. Aus diesem Grund muss sich die Sanierung von Altbau auch finanziell lohnen.

Ich werde dafür eintreten, dass Bauland kein Spekulationobjekt ist. Ich will, dass Bauland in die Hände der Kommunen kommt. Der Verkauf von Bauland an Kommunen muss von der Politik gefördert werden.

Arbeitspolitik
Johannes Schätzl – Positionen

Arbeitspolitik

In Leiharbeit Beschäftigte bekommen für die gleiche Arbeit meist eine deutlich geringere Entlohnung. Wir brauchen eine weitergehende Reform des Leiharbeitsgesetzes. Die aktuellen Anpassungen gehen nicht weit genug.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Dieser Grundsatz muss in allen Bereichen und für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gelten.

Wir brauchen im Bereich der Leiharbeit ein stärkeres Mitbestimmungsrecht der Betriebsräte und eine Reform der Arbeitsagenturen. Ich stehe für eine Arbeitspolitik die gerechte Bedingungen in ganz Deutschland schafft.

Zusammen mit unserem Zukunftsprogramm will ich dazu beitragen, unsere Heimat Schritt für Schritt noch lebenswerter zu gestalten.

Transparenz

Transparenz ist wichtig, um das Vertrauen in die Politik zu erneuern. Ich trete auch dafür an, verlorenes Vertrauen in die Politik wieder aufzubauen. Darum stehe ich neben meinen Positionen auch für komplette Transparenz ein.

Ich habe mich dazu entschlossen, im Falle einer erfolgreichen Wahl für den 20. deutschen Bundestag alle meine Einkünfte zu veröffentlichen. Dieser Schritt ist für mich selbstverständlich. An dieser Ankündigung, die weit über den bestehenden gesetzlichen Standards hinausreicht, werde ich mich messen lassen. Politik funktioniere nur mit Vertrauen und Integrität. Diese Werte werde ich bedingungslos vertreten.

Politisches Handeln im Bundestag muss kritisch begleitet werden können, um als legitim erachtet und akzeptiert werden zu können. Dafür brauchen Medien und Öffentlichkeit einen möglichst offenen und transparenten Einblick. Zum Prozess der politischen Meinungsbildung gehört es dabei auch, die unterschiedlichsten Meinungen und Interessen zu einem Thema zu hören und gegeneinander abzuwägen. Fehlendes Wissen und fehlende Transparenz über solche Prozesse führt dazu, dass Lobbyismus als der geheime Treiber politischer Entscheidungen vermutet wird. Politische Entscheidungen sollen nach meiner Auffassung im Austausch mit der Gesamtgesellschaft, mit Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft entstehen und sie sollen sich an der Wirklichkeit orientieren.  Aus diesem Grund habe ich mich auch dazu entschlossen, im Falle meiner Wahl meine Entscheidungen und Handlungen möglichst offen zu kommunizieren. Konkret würde das bedeuten, dass ich meine Gespräche außerhalb der klassischen Parteiarbeit dokumentieren und zugänglich gestalten werde.

Damit will ich einen Beitrag dazu leisten, dass Politik auch in der Wahrnehmung von uns allen wieder offen und transparent wird. Vertrauen in die politischen Handlungen ist Grundlage unserer Demokratie.

Social Media

Ich wünsche euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr! 🎉Für mich ist ein sehr aufregendes und ereignisreichen Jahr zuende gegangen. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das in mich gesetzt wurde und für alle neuen Erfahrungen, die ich sammeln durfte. Auch im neuen Jahr 2022 werde ich mich mit aller Kraft für Euch und unsere Region einsetzen. Danke, dass Ihr mich dabei unterstützt! ... See MoreSee Less
View on Facebook
❗Corona-Impfaktion❗Diesen Samstag (morgen!) von 10 bis 16 Uhr gibt es die Möglichkeit sich im FAZ Hauzenberg ohne Voranmeldung impfen zu lassen! ... See MoreSee Less
View on Facebook
Corona-Impfaktion:Diesen Samstag von 10 bis 16 Uhr gibt es die Möglichkeit sich im FAZ Hauzenberg ohne Voranmeldung impfen zu lassen!Zusätzlich zu den bereits bestehenden Impfangeboten gibt es am Samstag, den 18.12. von 10 bis 16 Uhr eine Impfaktion im FAZ, das auch von den vielen Arztpraxen unterstützt wird. Es besteht sowohl die Möglichkeit im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren, aber auch ohne Termin kann das Impfangebot wahrgenommen werden. Mitzubringen sind der Impfausweis, die Versichertenkarte und der Personalausweis. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Die AG Digitales der SPD Fraktion im Deutschen Bundestag 💪Die inhaltliche Arbeit der SPD-Bundestagsfraktion wird in den Ausschussarbeitsgruppen (AGs) geleistet. Diese erarbeiten eigene Gesetzentwürfe, Anträge und Befragungen der Regierung und laden Expert*innen ein, um ihre Ideen zu diskutieren. Außerdem bewerten sie die Gesetzentwürfe der Regierung und anderer Fraktionen sowie deren Anträge und bereiten die Ausschusssitzungen vor. Darüber hinaus erarbeiten die AGs Strategien im Umgang mit ihren jeweiligen Themen.Herzlich Glückwunsch an Jens Zimmermann zur Wahl als AG-Vorsitzender. 🥳Ich freu mich auf die Zusammenarbeit in den nächsten Jahren 😊🚀 #packmas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Heute habe ich erfahren, in welchen Ausschüssen ich in den nächsten vier Jahren arbeiten werde.Als Informatiker freut es mich besonders, dass ich im AUSSCHUSS FÜR DIGITALES tätig werden darf.Auch in meinem zweiten Ausschuss, dem AUSSCHUSS FÜR ERNÄHRUNG UND LANDWIRTSCHAFT werde ich mich für die Interessen unserer Region einsetzen und nehme dafür viele Eindrücke und Erfahrungen aus dem Wahlkampf mit. #packmas ... See MoreSee Less
View on Facebook
#wirsindkanzler Es war mir eine ganz besondere Ehre heute mit meiner Stimme den ersten sozialdemokratischen Bundeskanzler seit 16 Jahren zu wählen. Mit Olaf Scholz beginnt nun endlich eine Politik des Fortschritts und der Modernisierung.Ich freue mich, gemeinsam mit ihm und allen Kolleginnen und Kollegen nun richtig loslegen zu können. #packmas ... See MoreSee Less
View on Facebook
Heute Nachmittag war ich beim Weihnachtsbaum am Checkpoint Charlie zum 60. Jahrestag der Aktion „Licht an der Mauer“. Im Dezember 1961 erfuhr die ganze Welt durch die Fotos aus den Berliner Zeitungen von der Aktion „Licht an der Mauer“. Beleuchtete Tannenbäume winkten wie ein Weihnachtsgruß über die Mauer. „Von tausend hohen Tannenbäumen erstrahlt Licht an der Grenze. Von tausend Tannen, die Menschen aus fast allen Ländern der freien Welt gestiftet und nach Berlin geschickt haben. „Licht an der Mauer“ – Symbol der Freiheit, Symbol unserer Liebe und unserer Gedanken zu unseren Mitmenschen jenseits dieser brutalsten aller Grenzen“, hieß es damals in der Tagespresse Das Mauermuseum-Museum Haus am Checkpoint Charlie setzt die Tradition fort, am Checkpoint Charlie einen Weihnachtsbaum aufzustellen, der uns an die vielen Weihnachtsfeiertage während der Mauerzeit erinnert, als die in Berlin stationierten Westalliierten nicht in der Lage waren, Weihnachten zu Hause mit ihren Familien zu verbringen. Der Weihnachtsbaum ist ein Symbol unserer Liebe und unserer Gedanken an diejenigen, die nicht in Freiheit leben können, ein Baum, der Ermutigung und Verheißung denjenigen bietet, die in Bedrängnis sind und ihnen sagt, dass die Vereinigten Staaten und die ganze freie Welt auf Ihrer Seite stehen. ... See MoreSee Less
View on Facebook
#StärkeralsGewalt Heute ist der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Diese Gewalt ist überall und sie geht uns alle an: Zuhause, auf der Arbeit, in sozialen Netzwerken. Es geht zum Beispiel um sexualisierte Gewalt, um Belästigungen, Mobbing und Stalking. Statistisch gesehen ist jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben direkt von körperlicher Gewalt betroffen. Das Motto der diesjährigen Aktion lautet: "Du kannst helfen!"Unter "staerker-als-gewalt.de" sind Hilfsmöglichkeiten für Betroffene und Menschen aus ihrem Umfeld zu finden.Eine erste Anlaufstelle kann das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" unter 08000 116 016.Gemeinsam sind wir stärker!#schweigenbrechen ... See MoreSee Less
View on Facebook
+++ Mehr Fortschritt wagen - der Koalitionsvertrag ist da! +++Gemeinsam mit Grünen und FPD übernehmen wir Verantwortung, um die notwendige Modernisierung unseres Landes voranzutreiben und Fortschritt zu gestalten. Dafür haben wir einen Koalitionsvertrag vorgelegt. Und das sind die Kernpunkte unserer neuen Koalition:Wir sorgen mit 12 Euro Mindestlohn für eine Gehaltserhöhung für rund 10 Millionen Menschen.Wir modernisieren unseren Sozialstaat und setzen auf ein neues Bürgergeld.Wir schaffen eine Ausbildungsplatzgarantie, reformieren das BAföG, damit mehr davon profitieren, und bringen das Wahlrecht ab 16 auf den Weg.Wir bekämpfen die Klimakrise und sorgen dafür, dass Deutschland auch in Zukunft ein innovativer und weltweit führender Industriestandort ist. Spätestens 2045 wollen wir klimaneutral sein. Dafür werden wir u.a. die Erneuerbaren Energien massiv ausbauen und sind idealerweise 2030 aus der Kohle raus.Bezahlbares Wohnen ist die soziale Frage unserer Zeit. Deshalb kümmert sich künftig ein eigenes Bau- und Wohnministerium darum, den Wohnungsbau voranzutreiben - u.a. mit 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr. Und niemand soll zu Hause frieren müssen. Der CO2-Preis wird künftig fair zwischen Vermieter:in und Mieter:in geteilt - das bedeutet weniger Heizkosten für alle Mieter:innen.Kein Kind darf in Deutschland in Armut aufwachsen. Deshalb führen wir die Kindergrundsicherung ein, die Kinder aus der Armut holt, und werden Kinderrechte im Grundgesetz verankern.Außerdem ist für uns klar: Wer sein Leben lang arbeitet, verdient es, dass die Gesellschaft ihn:sie im Alter auch angemessen unterstützt. Wir sichern das Rentenniveau bei mindestens 48% - dieses Versprechen gilt auch für die künftigen Generationen.Die Bewältigung der Corona-Pandemie ist die eine zentrale Aufgabe. Pflegekräfte haben dabei einen besonders harten, fordernden und extrem wichtigen Job. Wir werden diesen Respekt unterstreichen, durch bessere finanzielle Anerkennung und durch bessere Arbeitsbedingungen.Dieses Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit legen wir jetzt den Parteien zur Abstimmung vor. ... See MoreSee Less
View on Facebook
Johannes Schätzl, MdB
+++ CORONA-REGELN: WAS SICH JETZT ÄNDERT +++ Die vierte Corona-Welle schwappt über unser Land. Neuinfektionen schießen in Rekordhöhen. Covid19-Erkrankte belegen immer mehr Betten auf den Intensivstationen. Um die Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern, haben wir uns mit Grünen und FDP darauf geeinigt, die Corona-Maßnahmen auf ein rechtlich neues Fundament zu stellen und in Teilen zu verschärfen. Der Hauptgrund für diese dramatische Entwicklung: Zu viele Menschen haben sich nicht rechtzeitig impfen lassen. Mein dringender Appell lautet deshalb: Lasst Euch impfen! Die verschärften Schutzmaßnahmen berücksichtigen gezielt die höhere Gefährdung von Ungeimpften und durch Ungeimpfte. Die Entscheidungen und Befugnisse wurden mit der bis heute gültigen Grundlage vom Parlament weg, hin zur Regierung übertragen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die aktuell dramatische Situation nach einer Entscheidung im Parlament verlangt. Dies haben wir heute wieder ermöglicht.Was genau wir bundesweit ändern:- Wo Homeoffice möglich ist, muss es angeboten werden. Sprechen keine dringenden Gründe dagegen, haben die Beschäftigten das Angebot anzunehmen.- Wer am Arbeitsplatz auf andere Personen treffen könnte, muss geimpft, genesen oder getestet sein (3G).- Auch in Bus, Bahn und Flugzeugen gelten 3G und Maskenpflicht.- In Pflegeheimen und Krankenhäusern müssen Arbeitgeber:innen, Beschäftigte und Besucher:innen einen Testnachweis dabei haben - unabhängig vom Impfstatus. Pflegebedürftige sowie Patient:innen gelten nicht als Besuch.- Bürger:innen-Tests werden wieder kostenfrei.- Wer Gesundheitsnachweise wie Impfausweise oder Testnachweise fälscht oder gefälschte Dokumente gebraucht, macht sich strafbar. Was wir den Bundesländern ermöglichen:- Maskenpflicht und Abstandsgebote.- Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte.- Personenobergrenzen bei Veranstaltungen, in Gastronomie, Handel und Kultureinrichtungen.- Regeln für 3G, 2G (geimpft oder genesen) und 2G-Plus (geimpft/genesen und zusätzlich getestet).- Auflagen für den Schulbetrieb.- Ausgangsbeschränkungen, Schulschließungen und flächendeckende Lockdowns soll es nicht mehr geben. Landesparlamente können jedoch kulturelle und freizeitliche Veranstaltungen und Einrichtungen schließen, wenn sich das Corona-Virus in dem Bundesland epidemisch ausbreitet. ... See MoreSee Less
View on Facebook

Wenn Sie einen vollständigen Überblick über meine Social-Media Kanäle erlangen wollen, dann folgen Sie unten stehenden Links auf meine Facebook und Instagram Seiten.

Zu Facebook: Johannes Schätzl – Bundestagskandidat
https://www.facebook.com/schaetzljohannes
Zu Instagram: Johannes Schätzl
https://www.instagram.com/johannesschaetzl/

Direkter Kontakt: Kontakt